Wir sanieren keine Schimmelpilze - wir beseitigen sie!

ITT Infrarot- und Trocknungstechnik hilft Ihnen bei der Beseitigung von Schimmelpilzen in Wohnräumen, Haus und Keller. Mit neuesten Messtechniken und Analyseverfahren gehen wir der Ursache des Schimmelpilzbefalls auf den Grund.

 

Was sind Schimmelpilze?

"Schimmelpilze" ist ein Sammelbegriff für Mikroorganismen, die typische Pilzfäden und Sporen ausbilden können und dadurch mit bloßem Auge als Belag sichtbar werden. Sie sind Bestandteil unseres täglichen Lebens.

 

Welche Gefahren können von Schimmelpilzen ausgehen?

Schimmelpilzwachstum über den natürlichen Rahmen hinaus stellt ein hygienisches Risiko dar. Zwar gehen Fachleute davon aus, dass schwerwiegende Erkrankungen nur bei besonders gefährdeten Personen auftreten können, dennoch sollten auch kleine Schimmelpilzschäden vorsorglich entfernt werden.  Auch normalgesunde Personen können bei dauerhaftem Kontakt mit Pilzbestandteilen allergieähnliche Symptome und Befindlichkeitsstörungen entwickeln.

Grundsätzlich ist bei Schimmelpilzbefall damit zu rechnen, dass es durch die Bildung von flüchtigen organi­schen Substan­zen (MVOC) zu Geruchs­be­lästi­gun­gen (u. a. modri­ge, erdige Gerüche) kommen kann. Es gibt keine gesicher­ten Daten, ob die von Mikroorganismen gebildeten flüchtigen organischen Substanzen eine Gesund­heits­gefahr dar­stel­len, aber sie ist nach dem der­zei­tigen Kennt­nisstand auch nicht völlig auszu­schließen.

 

Wie analysieren und beseitigen wir Schimmelpilze?

Vor dem Beginn von Maßnahmen zur Schimmelpilzbeseitigung werden Proben zur Bestimmung der Arten und der Höhe der Belastung entnommen.

Die Beprobung kann durch Materialentnahme (bei sichtbarem Befall), Klebefilmproben oder Partikelsammlung geschehen. Im Labor erfolgt dann die Bestimmung der Gattungen und Arten. Danach wird ein Konzept zur Schimmelpilzbeseitigung mit den notwendigen Maßnahmen erstellt.

Als Maßnahmen sind mindestens Grobreinigung, Desinfektion und Feinreinigung zu kalkulieren. Zusätzlich sind Abrissmaßnahmen zu planen: z. B. belasteten Putz/Tapeten entfernen oder belastete GK-Platten ausbauen.

Um den Erfolg zu garantieren und nachzuweisen werden nach Abschluss der Arbeiten nochmals Proben entnommen und analysiert.